Startseite

Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e. V.




Kontakt


Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e.V.

Postfach 22

97448 Arnstein


Waldhandy:

0171 / 263 30 57

(von 8 Uhr bis 14 Uhr)


E-Mail: info@waldkindergarten-arnstein.de

Willkommen bei den Wurzelzwergen Arnstein!


Seit 1999 spielen, basteln, lernen, singen und toben Kinder von 2,5 bis 6 Jahren mit allen Sinnen am und in "unserem" Wald. Die meiste Zeit ist der Wald Spiel- und Aufenthaltsort, so erleben die Kinder die Natur im Jahreslauf mit all ihren Sinnen, werden für ökologische Zusammenhänge sensibilisiert und lernen dadurch die Natur wertzuschätzen. Der Wald bietet unbegrenzten Raum für die Entfaltung der Kinder und ist weitgehend spielzeugfrei.


Unser Haus ist der Wald


Unser Haus hat viele Räume,

unser Haus ist wunderschön.

Wände sind die guten Bäume,

die im Kreise um uns stehn.



Aktuelles & Termine

Wie und wo lebt der Biber?

Die Vorschüler des Waldkindergartens machten sich gemeinsamt mit ihren Betreuern auf den Weg zum Biberdamm kurz vor Büchold. Trotz Nieselregen gab es keine schlechte Laune und kurz vor dem Treffpunkt wurde zur Stärkung noch eine kleine Brotzeit eingelegt. Der Biberdamm befindet sich am Krebsbach kurzvor Büchold. Herr Scheiner vom Bund für Umwelt und Naturzschutz Deutschland wartete schon auf dieKinder.

Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen.

Waldkindergärten dürfen wieder öffnen - seit dem 25. Mai sind wieder Wurzelzwerge im Wald unterwegs!

Auch die Waldkindergärten, wie alle Kindertageseinrichtungen und Schulen, waren lange Zeit geschlossen. Nachdem in einer Ntgruppe eine Hand voll Kinder betreut wurde, durften nun ab dem 25.5. die Waldkindergärten als erste alle ihre Kinder wieer begrüßen. Allerdings auch unter betimmten Vorwsichtsmaßnahmen. Der Waldkindergarten Wurzelzwerge Arnstein. e. V. teilte seine Kinder in drei Gruppen auf und hält sich mit den Gruppen auch an drei verschiedenen Plätzen auf.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Helpd Kids im Kindergarten - Für 1. Hilfe ist man nicht zu jung!

Wie auch in den letzten Jahren, kamen die Vorschüler des Waldkindergartens Arnstein auch dieses Jahr in den Genuss an einem Kurs des Bayerischen Roten Kreuzes teilzunehmen. Der Kurs nennt sich "Help Kids" und hat zum Ziel auch den Jüngsten beizubringen, dass jeder helfen kann. Dieses Jahr kam Herr Georg Heuler am Montag, den 17. Februar vom BRK zu den Waldkindergartenkindern. Pünktlich um 9 Uhr fuhr er den Weg zum Zirkuswagen hoch und wurde schon von den Kindern freudig begrüßt.


Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen.


Helau im Waldkindergarten - Buntes Treiben im Wald

Mit ihren bunten Kostümen trafen am Freitagmorgen vor den Faschingsferien die Kinder Waldkindergartens Arnstein am Zirkuswagen ein. Dort wurde der Tag erst einmal mit Faschingsliedern im Morgenkreis begonnen. Bei schönstem Wetter und Gott sei Dank auch ohne Sturm, der ja die Tage vorher wütete, machten sich die Kinder mit den Betreuern auf den WEg zum Waldkplatz an der Hütte.


Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen.


Zauberer Zappalott verzaubert die Wurzelzwerge

Beim Abholen ihrer Kinder haben sich am Donnerstag letzte Woche sicher einige Eltern des städtischen Kindergartens Arnstein, über die vielen matschigen Schuhe vor der Eingangstüre gewundert!

An diesem Tag fand für die Kinder der städtischen Einrichtung eine Zaubervorstellung statt. In den Genuss dieser Vorstellung kamen aber dieses Mal  auch die Kinder des Waldkindergartens Wurzelzwerge Arnstein e.V. Hierfür gilt ein besonderer Dank der Leitung des städtischen Kindergartens, die dies möglich machte.


Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen.


Vogelhäuschen für den Wald

An  einem Freitag Ende November kam ein Vater, Jonas Züll, zu den Wurzelzwergen in den Wald. Mit im Gepäck hatte er bereits die zurechtgesägten Einzelteile für allerlei verschiedene Vogelhäuschen. Zusammen mit den Kindern und Betreuern wurde aus diesen Einzelteilen schöne Vogelhäuschen. Diese Häuschen werden dann im nächsten Frühjahr an verschiedenen Waldplätzen den Vögeln als neues Zuhause dienen. 


Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen.


Bundesweiter Vorlesetag - auch bei uns im Wald!

Am 15.11. fand bundesweit der alljährliche Vorlesetag statt. Aus organisatorischen Gründen verlegten die Betreuer im Waldkindergarten den Vorlesetag, im Wald, auf Mittwoch den 20.11. Ein guter Tag zum Vorlesen, denn an diesem Tag, Bus- und Bettag, waren die diesjährigen EMIL- Praktikanten (Engagierte Menschen im Landkreis), Julius Rath und Linda Köpple, vor Ort im Wald. Beide sind Schüler der 8. Klasse Realschule Arnstein und erklärten sich sofort bereit den Kindern vorzulesen. Die Kinder freuten sich über diese Aktion. Immer andere Kinder fanden sich in der Waldhütte ein um den Vorlesern zu lauschen. Die Kinder durften sich die Bücher selbst aussuchen...

Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen.

Stimmungsvolle Martinsfeier bei den Waldkindergartenkindern

Weithin zu sehen, war der beleuchtete Weg in den Wald, auf dem am Montag-Abend, den 11.11. der Martinszug der Wurzelzwerge entlang zog. 

Schon am Morgen verteilten die Kinder gemeinsam mit den Erziehern unzählige Gläser mit kleinen Kerzen bestückt am Wegesrand.  Die Martinslieder waren geübt und auch ein Schattenspiel hatten die Kinder eingeübt.

Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen.


Ausflug zum Kartoffelacker - Kartoffelernte mit den Wurzelzwergen

Am Montag den 16.09. ging es gleich am Morgen los. Alle Kinder des Waldkindergartens Wurzelzwerge machten sich auf den Weg nach Büchold zur Kartoffelernte. Die Eltern eines Wurzelzwerges machten es möglich, dass die Waldkinder dort auf einem Acker Kartoffeln ernten konnten.

In Büchold angekommen waren alle Kinder schon voller Tatendrang und machten sich auf zur Ernte. Mit dem Traktor wurden zuerst bei langsamer Fahrt die Kartoffeln aus der Erde herausgeholt und alle Kinder lasen tüchtig jede Kartoffel auf und legten sie in einen Korb. Wenn die Körbe voll waren wurde die Ernte mit vereinten Kräften in Säcke umgefüllt. Nach einer Stunde war eine Zeile geschafft und es gab die verdiente Brotzeit am Rande des Ackers. Nach der Stärkung wurde mit neuer Kraft wieder weiter Kartoffeln aufgesammelt. Die Kinder zeigten viel Ausdauer und so stand ein voller Sack nach dem anderen am Rande des Ackers.

Den gesamten Artikel können Sie HIER lesen.


Krabbelgruppe immer Montags von 9 bis 11 Uhr  (außer Schulferien)

Auch die Kleinsten können Waldluft schnuppern und sind herzlich  zu unserer Krabbelgruppe eingeladen. Gemeinsam mit den Mamas kann gematscht, getobt und gebaut werden. So werden bereits erste Kontakte zwischen Groß und Klein geknüpft.