Team

Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e. V.




Kontakt


Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e.V.

Postfach 22

97448 Arnstein


Waldhandy:

0171 / 263 30 57

(von 8 Uhr bis 14 Uhr)


E-Mail: info@waldkindergarten-arnstein.de

Dagmar


Pädagogische Fachkraft, Kindergartenleitung


Mein Name ist Dagmar Reinhart.

Seit 2011 arbeite ich im Waldkindergarten Arnstein und bin seit 2016 hier als Leitung tätig.

Die Entwicklung des Kindergartens gemeinsam mit unserem kompetenten Team, unserem engagierten Vorstand und unseren super Eltern zu lenken ist eine sehr erfüllende Aufgabe.

Ebenso erfüllend, wie Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu begleiten und zu unterstützen. Jedes Kind bringt seine eigenen, individuellen Veranlagungen und Potentiale mit. Wir Fachkräfte haben die Aufgabe, die uns anvertrauten Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und immer dann zur Stelle zu sein, wenn sie Hilfestellung brauchen.

Jeden Tag glückliche, zufriedene Kinder in die Hände der Eltern zurück zu geben, die voller Stolz von ihren Erlebnissen in der Natur erzählen, ist der schönste Lohn für unsere Arbeit.

Jeder Tag ist neu und anders, mit neuen Herausforderungen an die Kinder und das Team. Die Umgebung im Wald verändert sich mit den Jahreszeiten und bietet den Kindern immer wieder neue Spielanreize für Körper und Sinne. Unsere Arbeit wird durch die sich ständig wandelnde Umgebung ganz selbstverständlich und natürlich unterstützt.

Der tägliche Aufenthalt in der Natur gemeinsam mit den Kindern, das Staunen über die Schätze des Waldes, die Begleitung der Entwicklung der Kinder vom kleinen Wurzelzwerg zum Vorschulkind, erfüllen mich immer wieder mit Freude an der Arbeit mit den Kindern  - genau hier im Waldkindergarten.


Privat lebe ich in einem Vorort von Arnstein gemeinsam mit meinem Mann und unseren Hunden, nachdem unsere fünf Kinder mittlerweile alle auf eigenen Beinen stehen und nur noch zu Besuch nach Hause kommen. Ein großer Garten, ehrenamtliche Tätigkeiten und Sport sorgen dafür, dass es mir in der Freizeit nicht langweilig wird.




Steffi


Kinderpflegerin


Mein Name ist Stefanie Bahr. Ich bin am 19. Februar 1980 in Würzburg zur Welt gekommen. Ich arbeite seit 2010 im Waldkindergarten. Ich war von Anfang an begeistert von dem, was „unseren Wald“ ausmacht. Die Nähe zur Natur, die netten Kollegen und auch die Kinder haben mich davon überzeugt, dass der Wald einfach eine einzigartige Erfahrung ist, die ich nicht missen möchte. "Was man liebt, schickt man in den Wald" (Claudia Sandmeyer) - in diesem Sinne durfte mein Sohn Ben drei wunderschöne Jahre im Waldkindergarten erleben. Ich freue mich für jedes Kind, dem es ermöglicht wird, sich mit allen Sinnen zu entwickeln, Kraft und Ausgeglichenheit in der Natur zu finden und somit auch das Selbstwertgefühl zu stärken. Seit 2012 mache ich meine nebenberufliche Ausbildung zur Erzieherin, die ich voraussichtlich im Sommer 2016 abschließen werde. Wenn ich nicht gerade im Wald bin, verbringe ich meine Zeit am liebsten mit meinem Sohn Ben, lese ein gutes Buch, probiere neue Rezepte aus oder fahre eine Runde Motorrad. Was ich am schönsten am Wald finde? Wenn im Frühjahr die Buschwindröschen dem Wald einen weißen Blütenteppich schenken :o)

Verena


Pädagogische Fachkraft


Mein Name ist Verena Lindner, ich bin am 15.02.1977 in Berlin geboren, bin verheiratet und habe zwei Söhne. Nach dem Studium der Sozialpädagogik an der FH Würzburg war ich über 10 Jahre in der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Nach der naturpädagogischen Weiterbildung an der Naturschule Freiburg, durfte ich 2012 im Waldkindergarten Arnstein starten.

Am liebsten gehe ich mit den Kindern auf Entdeckungsreise und wir schauen gemeinsam, wo welche Tiere leben: unter Steinen, im Bach, am Baum und in der Wiese. Wenn ein Forscherherz gefragt ist, bin ich gerne zur Stelle! Die Beobachtung oder die Teilnahme am Spiel der Kinder fasziniert mich immer wieder - da werden unter größtem architektonischen Einsatz Ameisenspielplätze gebaut, stundenlang Matschkugeln gerollt, Tiere nachgespielt oder als Piraten Segelschiffe gekapert.

Wenn ich nicht im Waldkindergarten bin, halte ich mich mit meinen zwei "Draußen-Kindern" (3 und 5 Jahre) im Garten oder auf der Flur auf. Meine zweitliebste Beschäftigung ist es, ein gutes Buch zu lesen oder mich mit Freunden zu treffen.


Susanne


Teilzeitkraft


Mein Name ist Susanne Köller, geboren bin ich am 01.10.1980 in Werneck, von Beruf Krankenschwester und ich wohne in Arnstein. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, sieben und vier Jahre alt. Da ich selbst als Kind gerne in der Natur gespielt habe, war es mir ein Anliegen meinen Kindern dies auch zu ermöglichen. Mein Sohn war ein begeistertes Waldkindergartenkind und geht jetzt bereits in die Schule, vermisst den Wald allerdings sehr und meine Tochter besucht noch aktuell den Waldkindergarten.  Ich  freue mich derzeit im Waldkindergarten mitarbeiten zu können: es ist für mich eine Bereicherung, mit allen Kindern und dem Team gemeinsame Zeit zu verbringen, Waldschätze zu entdecken, Wichtelhöhlen zu bauen, Pilze zu bestimmen, eine Ameisenstraße zu bewundern oder Matschkugeln zu rollen. Besonders viel Freude macht mir, wenn ich an jedem unserer schönen Waldplätze die Gitarre heraus hole und die Kinder voller Begeisterung mit mir singen und tanzen oder auch einfach nur lauschen und entspannen.

Ilka


Teilzeitkraft


Mein Name ist Ilka Dietrich, ich wurde am 16.09.1969 in Arnstein geboren, bin verheiratet und habe vier Kinder ( 25, 23, 18 und 5 Jahre alt ). Mein Sohn Lars besuchte schon vor 15 Jahren als einer der Ersten unseren Waldkindergarten und auch die Jüngste, Nelli, darf zur Zeit als Wurzelzwerg den Wald erforschen. 1990 habe ich meine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester an der Universitätsklinik in Würzburg abgeschlossen. Seit April 2015 freue ich mich nun über eine neue Herausforderung hier bei den Kindern im Wald. Mich fasziniert, wie die Kinder die Natur mit allen Sinnen erleben. Der Wald bietet den Kindern Alles, was sie für ihre Entwicklung brauchen. Es ist immer wieder spannend und eine große Freude für mich zusammen mit ihnen jeden Tag den Wald zu entdecken und neue kleine Abenteuer zu erleben. Auch in meiner Freizeit halte ich mich am liebsten draußen auf, egal ob beim Sport, bei der Gartenarbeit oder bei Spaziergängen mit dem Hund.