Tag im Wald

2. Tunnel


  • Böschungsrutsche
  • Nähe zum Bach
  • Schattiger Platz



,

Fichtenwäldchen


  • Viel Baumaterial (Äste am Boden)
  • viele verschiedene Pilzarten



Hütte


  • Platz zum Aufwärmen und unterstellen bei extremem Regen
  • Platz für die Mittagsbetreuung
  • Werkbank
  • gute Buddelecken
  • Matschrutsche



Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e. V.




Kontakt


Waldkindergarten Arnstein "Wurzelzwerge" e.V.

Postfach 22

97448 Arnstein


Waldhandy:

0171 / 263 30 57

(von 8 Uhr bis 14 Uhr)


E-Mail: info@waldkindergarten-arnstein.de

Ein Tag bei den Wurzelzwergen


Ab in die Natur...


Unseren Tag beginnen wir immer gemeinsam mit einem Morgenkreis am Wurzelhaus (Bauwagen). Mit Musik, spielerischen Übungen zur Sprachförderung, mathematischen Aufgaben und Denkaufgaben werden die Kinder optimal gefördert. Danach suchen wir uns je nach Witterung und pädagogischen Zielen einen unserer nahe gelegenen Waldplätze aus, wo die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen können.

Egal ob Waldriese oder Fichtenwäldchen, durch unsere sechs verschiedenen Waldplätze ist viel Abwechslung geboten.

Durch die genauen Beobachtungen, die wir Erzieher und Erzieherinnen machen, aber auch durch den Dialog mit Ihnen als Eltern, können wir Ihr Kind individuell unterstützen und fördern.

Gegen Mittag stärken sich alle bei einer gemeinsamen Brotzeit, bevor die Kinder ihre Spielideen wieder aufgreifen oder etwas völlig Neues entdecken können.

Wieder zurück am Wurzelhaus, lassen wir den Tag mit Gedichten, Gesang, Finge- und Kreisspielen auslingen.


Unsere WALDPLÄTZE


Abhängig vom pädagogischen Ziel und von den Witterungsverhältnissen wählen wir den/die Waldplatz/-plätze aus.


Wurzelhaus Bauwagen


  • Ankommensplatz
  • Hängematten und Strickleitern zum Schaukeln
  • Kletterbaum
  • Werkbank
  • Kochtöpfe
  • Wiese zum Ballspiel



1. Tunnel


  • Erste Sonnenstrahlen im Frühjahr
  • Graben ist sehr beliebt zu buddeln
  • Spielen am Bach
  • Hecken zum Höhlenbauen
  • Gute Abwechslung zwischen freier Wiese, Waldrand und Wald
  • Viele Blumen zum Spielen (z.B. Löwenzahn), Asphaltstraße zum Malen mit Kreiden und Hüpfspiele spielen

Feuerwehrauto


  • Gut zum Buddeln
  • bei Regen ein geschützter Platz
  • in der Eingewöhnungszeit nicht so weit weg vom Bauwagen
  • Balancierbalken über die Gräben



Glitzerwald


  • Viel Moos zum Bauen
  • Zwergenhäuser bauen
  • Im Sommer kühl
  • Weitläufigere Flächen, da kein Geäst und nur hohe Bäume
  • Abwechslung zu den Laubbäumen
  • Gut bei Regenwetter, da Nähe zur Hütte, und wenig Matsch durch die Moosdecke
  • Viele Zapfen zum Sammeln